Auf den Spuren der Hildegard von Bingen im Kloster Disibodenberg

Auf den Spuren der Hildegard von Bingen im Kloster Disibodenberg

Wer sich für Naturheilkunde interessiert, hat den Namen Hildegard von Bingen gehört. An den Lehren der Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen kommt man nicht vorbei!

Bei einer Reise durch den Süd-Westen Deutschlands habe ich die Gelegenheit zu einem Abstecher nach Kloster Disibodenberg, dem langjährigen Lebens- und Schaffensort der Hildegard.

Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen Anja Eva Keller TalkWellness

Die Kosterruinen von Disibodenberg

Es ist ein kalter, dunkler Wintermorgen im Februar an dem ich meinen Wagen über eine enge Forststrasse lenke bis zum ausgewiesenen Parkplatz. Ich bin ganz alleine, das kleine Museum ist im Winter geschlossen.

Doch ein kleiner Spazierweg ist begehbar, und so mache ich mich auf die kurze Strecke bergauf zu den Kosterruinen.

Der Wind pfeifft mir kalt um die Ohren und ich ziehe die Kapuze meines Mantels tief ins Gesicht. Mir ist kalt und irgendwie unheimlich und ich kann sehr gut nachempfinden, wie sich die armen, hungrigen und kranken Bittsteller vor fast tausend Jahren auf dem gleichen Weg gefühlt haben müssen.

Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen Anja Eva Keller TalkWellness

Ein Hinweisschild zeigt mir die ehemalige Klosterpforte, an die so viele Bedürftige geklopft haben müssen.
Der Grundriss der Ruine ist noch gut erhalten, und auch einige Teile der grossen Gebäude, die zu Lebzeiten der Hildegard unglaublich imposant gewesen sein müssen.

Wie zum Beispiel die Seitenwände des mehrstöckigen Hospizes.

Ich schlendere durch die Überreste der Abteikirche, des Kreuzganges und des Kapielsaales, der Sakristei, Wirtschaftsräumen wie Backstube und Werkstätten, der Frauenklause und des Hospizes. 

Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen Anja Eva Keller TalkWellness

Irgendwie beeindruckt mich die Filterzisterne besonders. Es ist ein ausgeklügeltes System, bei dem Regenwasser von den Dächern der Gebäude in eine Zisterne geleitet wird und durch ein Filtersystem zu sauberem Trinkwasser wird.

Die Energie an diesem Ort ist besonders, ich fühle mich irgendwie eingeschüchtert aber gleichzeitig neugierig. Je länger ich verweile und herumschlendere, desto wohler wird mir.

Es ist wie eine Zeitreise, zwar beängstigend, doch lehrreich und tröstend zugleich.

Wer war Hildegard von Bingen

In einer Kurzbiografie wird sie als Visionärin, Ausnahme-Theologin und Universal-Gelehrte geehrt. Im Zentrum im damaligen Verständnis der Hildegard stehen Mensch, Umwelt, Leib und Seele in Verbindung. Die Lehren der Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen sind legendär.

Hildegard kam als Kind ins Kloster Disibodenberg, wo sie in den Genuss einer umfassenden Bildung und Ausbildung kam. Die Klöster der Benediktiner waren zu ihrer Zeit Hochburgen der Wissenschaften und Zentren der Begegnung für Künste und Bildung.

Später wird Hildegard zur geistlichen Mutter und Leiterin des Frauenklosters gewählt und gründet später ein neues Koster bei Bingen.

Hildegard wird Autorin einer umfassenden Sammlung von Schriften, die für ihre Zeit einmalig sind, da nicht einmal männliche Gelehrte ihrer Zeit so zahl- und umfangreiche Texte verfassen. Viele davon begründen auf ihrer päpstlich anerkannten Seher-Gabe, die nicht als verzückte Visionen abgetan werden.

Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen Anja Eva Keller TalkWellness

Pop Star Hildegard

Hildegard ist mitnichten eine weltfremde Nonne die in der Abgeschiedenheit lebt. Sie wird Vorbild vieler, geniesste einen hohen Bekanntheitsgrad und unterhält Korrespondenz mit den Reichen und Mächtigen, aber auch dem einfachen Volk, die alle gleichermassen ihren Rat suchen.

“Das Welt- und Menschenbild der Seherin Hildegard ist bis in alle konkreten Details bestimmt von den Naturkräften des Kosmos. Ihre fundamentale Freude am Sein geht Hand in Hand mit der existenziellen Teilnahme an allen Krankheiten und Kranken.”

Hildegard stirbt 1179 im Alter von 81 Jahren.

Auswirkungen ihres Schaffens und ihrer Lehren bis heute

Gerade ihr holistisches Welt- und Menschenbild, bestimmt von den Naturkräften des Kosmos, hat bis heute – oder vielleicht wiederentdeckte – Bedeutung.

In ihren Lehren der Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen beschreibt sie vielfach die Wirkung und Kraft von Heilkräutern und hat ganz bestimmte Vorstellungen von richtiger Ernährung.

Zum Beispiel empfiehlt sie das Frühstück möglichst spät einzunehmen, der guten Verdauung wegen.

Zudem empfiehlt sie das Heilfasten dem Gesunden und noch nicht ganz Kranken: der bewusste Verzicht auf belastende Nahrungsmittel für eine begrenzte Zeit, durch die der Körper Energie für Selbstheilungsprozesse und gesundheitsfördernde Entschlackung frei setzt.

Der moderne Hildegard Hype

Hildegard von Bingen ist heute wieder so beliebt, dass ihr sogar eine eigene App (in deinem App Store) gewidmet ist. Dort kann man alles über sie selbst, ihre Lebensregeln und ihre Klosterheilkunde nachlesen.

Anja Eva Keller Spa & Wellness Consulting

meine geistige Notiz an mich selbst: unbedingt Original-Texte der Hildegard lesen!

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *